250 in Kiel auf der Straße gegen HDP-Verhaftungen in der Türkei – Morgen weitere Proteste!

### 250 Menschen spontan in Kiel auf der Straße gegen Verhaftungen von HDP-Parlamentarier_innen und Staatsterror in der Türkei ### Weitere Demo am morgigen Samstag um 14 Uhr, Vinetaplatz Gaarden ###

cwbq1cpxgaadjp5-jpg-large

Als spontane Reaktion auf die Verhaftung von elf Abgeordneten der linken und pro-kurdischen Partei HDP im türkischen Parlament in der vergangenen Nacht, darunter auch ihre beiden Vorsitzenden Selahattin Demirtas und Figen Yüksedag, demonstrierten heute Nachmittag parallel zu ähnlichen Aktionen in anderen Städten auch in Kiel etwa 250 Menschen gegen die andauernde Repressionswelle gegen Oppositionelle, Journalist_innen und Kurd_innen in der Türkei, den fortschreitenden Ausbau des Erdogan-Regimes zu einer nationalistischen Diktatur sowie das Schweigen und die Kollaboration der Bundesregierung mit dem türkischen Staatsterror.

Um sich Gehör in der hiesigen Medienlandschaft zu verschaffen, versammelten sich die Demonstrant_innen zunächst vor dem Landesfunkhaus des NDR und zogen anschließend lautstark durch die Innenstadt zum Asmus-Bremer-Platz, wo vor dem KN-Gebäude eine weitere Kundgebung stattfand. Bereits in der Nacht hatten sich unmittelbar nach Bekanntwerden des jüngsten Repressionsschlags gegen die HDP-Parlamentarier_innen 50 Menschen vor dem NDR versammelt.

Auch für Morgen kündigen kurdische Organisationen Proteste in Kiel an und rufen um 14 Uhr zu einer weiteren Demonstration auf dem Gaardener Vinetaplatz auf. Außerdem findet zeitgleich eine Großdemonstration zum Welt-Kobanê-Tag in Hamburg statt.

Nieder mit der AKP-Diktatur – hoch die internationale Solidarität!

>> KN-Bericht

This entry was posted in General, Kiel, PKK-Verbot and tagged , , , . Bookmark the permalink.