„Die Kurden – Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion“

Buchvorstellung und Diskussion mit den Autoren Kerem Schamberger und Michael Meyen

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:00 Uhr, Christian-Albrechts-Universität Kiel, CAP2 / Hörsaal C (Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel)

Wer weiß um den Krieg, den die Regierung in Ankara seit 2015 gegen die Kurd*innen führt? Wer erinnert sich an die Repressionen in den 1990ern? Hierzulande kennt man allenfalls die PKK und fragt sich vielleicht verwundert, warum immer noch Tausende mit den Farben und Symbolen dieser „Terrororganisation“ in ganz Europa auf die Straßen gehen.

Kerem Schamberger und Michael Meyen zeigen, dass die Verfolgung der Kurd*innen in der Gründungsgeschichte der Türkei wurzelt und dass der eigentliche Putsch dort schon 2015 stattfand – ein ziviler Putsch durch die AKP. Doch der Westen will sein Bündnis mit dem Erdoğan-Regime nicht gefährden und lässt deshalb ein 25-Millionen-Volk im Stich. Im Rahmen ihrer Lesereise stellen die Autoren ihr frisch erschienenes Buch auch in Kiel vor und berichten von ihren Recherchen in Kurdistan.

Kerem Schamberger, Jahrgang 1986, ist politischer Berichterstatter und Kommunikationswissenschaftler an der LMU München. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Unterdrückung der Kurd*innen in der Türkei und übt scharfe Kritik an Recep Tayyip Erdoğan und an der deutschen Politik. Aufgrund seines politischen Engagements drohte ihm zeitweise das Berufsverbot in Deutschland. „Die Kurden“ ist sein erstes Buch.

Dr. Michael Meyen hat als Journalist begonnen: in der Regionalpresse (Leipziger Volkszeitung) und im Radio (MRD Info). Noch stärker als das Tagesgeschehen lockte aber die Forschung. Deshalb ging er 2002 als Professor an die LMU nach München, bildet dort seitdem Journalisten, PR und Werbeprofis aus und schreibt über das, was uns alle am meisten angehen sollte: die Welt der Massenmedien.

Eine gemeinsame Veranstaltung von:

Kurdistan-Solidaritätskomitee Kiel, marxistische linke kiel, Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein

www.die-kurden.de

 

Posted in General, Kiel | Leave a comment

„Erdogan Not Welcome“ – Bundesweite Großdemo in Berlin

Freitag, 28. September 2018

16 Uhr  | Potsdamer Platz| Berlin

Samstag, 29. September 2018

Köln

Continue reading

Posted in General | Tagged , | Leave a comment

Sa. 25.8. Kiel: Demo „Solidarität mit den Samstagsmüttern!“ 12 Uhr Rathausplatz

Am Samstag, 25.8.2018 findet die Samstagsmütter-Kundgebung in Istanbul, die seit 1995 nach dem Verbleib von in türkischen Gefängsnissen „verschwundenen“ Menschen fragt und Aufklärung fordert, zum 700. Mal statt. Aus diesem Anlass wird es in zahlreichen Städten weltweit Solidaritätsaktion geben. So auch in Kiel!

Um 12 Uhr startet auf dem Rathausplatz eine Aktion mit Pressekonferenz und anschließender Demo über den Asmus-Bremer-Platz zum Alten Markt, wo es eine Abschlussaktion vor der Nikolaikirche
geben wird.

Gerne dürfen rote Nelken mitgebracht werden, die auf den Bildern der verschwundenen Menschen abgelegt werden können.

Weitere Infos: AABF Norddeutschland

Posted in General, Kiel | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Sa. 25.8. Kiel: Demo „Solidarität mit den Samstagsmüttern!“ 12 Uhr Rathausplatz

Vertrieben ins Nirgendwo – Reisebericht einer Frauendelegation über die Lage in Sheba – Rojava, im Norden Syriens

Kiel: 23.8.2018, 19:00 Uhr, DGB Haus, Emma Sorgenfrei Foyer, Legienstr. 22

Syrien ist eines der Hauptherkunftsländer von Geflüchteten. Gerade die mehrheitlich von Kurdinnen und Kurden bewohnte und in demokratischer Selbstverwaltung befindliche Region Rojava im Norden Syriens, war lange Zufluchtsort für Menschen, die vor den Verwüstungen des sog. Islamischen Staats und den Truppen des syrischen Regimes flohen. Seit dem im Januar 2018 begonnenen Angriffskrieg und der anschließenden Besatzung des Kantons Afrîn durch das türkische Militär ist die Region wieder Ausgangspunkt von Fluchtbewegungen.

Silvia Hauffe, Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Sylvia Gabelmann (DIE LINKE), war Teilnehmerin einer Delegationsreise der Kampagne „Women rise up for Afrîn“ im Mai dieses Jahres, die alle drei Kantone der Demokratischen Konföderation Nordsyriens (Rojava) besucht und insbesondere die Situation der Frauen in der Region in den Blick genommen hat. Sie berichtet über die schwierige humanitäre Lage der Vertriebenen, die Zerstörungen und deren Hintergründe aber auch über die Strategien, mit denen die Menschen und vor allem die Frauen sich unter den schwierigen Umständen zur Wehr setzen.

Veranstaltende: Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V., Kurdistan Solidaritätskomitee Kiel und DGB Kiel Region

Posted in Afrin, Demokratischer Konföderalismus, General, Kiel, Kobanê | Kommentare deaktiviert für Vertrieben ins Nirgendwo – Reisebericht einer Frauendelegation über die Lage in Sheba – Rojava, im Norden Syriens

Aufruf „Rheinmetall entwaffnen – Krieg beginnt hier“ Antimilitaristisches Camp & Demo in Unterlüß

Die Aktionswoche “Rheinmetall entwaffnen. Krieg beginnt hier” mobilisiert um den Antikriegstag, 1. September 2018 für vielfältige Aktionstage beim Produktionsstandort von Rheinmetall in Unterlüß, mitten in Niedersachsen zwischen Hannover und Hamburg. Diese beinhalten eine große Anti-Kriegs-Demonstration am Sonntag, 2. September sowie ein spektrenübergreifendes Camp vom 29. August – 4. September mit Bildungsveranstaltungen und Kulturprogramm.

Continue reading

Posted in Afrin, General | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Aufruf „Rheinmetall entwaffnen – Krieg beginnt hier“ Antimilitaristisches Camp & Demo in Unterlüß

Sa. 4.8. Kiel: Demo „Seebrücke – Schafft sichere Häfen!“ 13 Uhr HBF

Samstag, 4.8.2018: Demonstration

13 Uhr | Hauptbahnhof | Kiel

Flucht ist kein Verbrechen! 68,5 Millionen Menschen sind weltweit aufgrund von Kriegen, Verfolgung, Folter und Armut (u.a.) auf der Flucht. Allein in den letzten Monaten starben mindestens 1400 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer. Der europäische Lebensstandard ist verantwortlich für eine Vielzahl der der genannten Fluchtgründe. Doch anstatt Verantwortung zu übernehmen, wird seit über einem Monat jegliche zivile Seenotrettung komplett blockiert und die Helfer*innen kriminalisiert. Seit über einem Monat protestieren immer mehr Menschen gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik der Abschottung und demonstrieren für Menschenrechte und Humanität. Wir können nicht länger dabei zuschauen, wie die EU den Tod unzähliger Geflüchteter im Meer und an den Grenzen billigend in Kauf nimmt. Das Sterben im Mittelmeer muss sofort beendet werden!

Solidarisch mit der Bewegung Seebrücke und dem am 4.8. europaweit stattfindenden Day Orange wollen wir in Kiel auf die Straße gehen und zeigen: Wir fordern sichere Fluchtwege, Entkriminalisierung der Seenotrettung und sichere Zufluchtsorte für geflüchtete Menschen.

Fähren statt Frontex!

Seenotrettung statt Abschottung!

Solidarity-City statt Rüstungsindustrie in Kiel!

Die Demo startet am Bahnhof, macht eine Runde um die Hörn und läuft dann über die Holstenstraße zum Rathaus.

Unterstützt von: Afrin Plattform Kiel | Autonome Antifa-Koordination Kiel | borderline europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V. | Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein | Föderation der ArbeitsimmigrantInnen in Deutschland e.V. – AGIF Kiel | Kiel gegen Abschiebungen | Kneipenkollektiv hansa48 | Kurdische Frauengruppe Jiyana Jin | Kurdische Kulturschule Kiel e.V. | Kurdistan Solidaritätskomitee Kiel | Ladiyfest kiel – freiraum feminismus popkultur | Nav-Dem Kiel | netzwerk antirassistische aktion [nara] kiel | Runder Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel

antiravernetzungsh.noblogs.org

Posted in General, Kiel | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Sa. 4.8. Kiel: Demo „Seebrücke – Schafft sichere Häfen!“ 13 Uhr HBF

Mi. 11.7. Kiel: Demo „Kein Schlussstrich – NSU-Komplex aufklären und auflösen!“ 17 Uhr Alfons-Jonas-Platz

Aufruf zur Demonstration zu Beginn der Urteilsverkündung im NSU-Prozess – auch in Kiel

Am 6. Mai 2013 begann vor dem Oberlandesgericht München der Prozess gegen Beate Zschäpe, André Eminger, Holger Gerlach, Ralf Wohlleben und Carsten Schultze. Im Sommer 2018 wird der Prozess nach etwa 400 Verhandlungstagen zu Ende gehen. Unabhängig davon, welchen Ausgang der Prozess nimmt: Für uns bleiben mehr Fragen als Antworten. Wir werden daher zum Prozessende zusammen auf die Straße gehen. Denn wir werden den NSU nicht zu den Akten legen.

Die Urteilsverkündung im NSU-Prozess, also der Tag X, an dem wir auch in Kiel auf die Straße gehen werden, ist am Mittwoch, den 11. Juli 2018.

ANTIFASCHISTISCHE DEMONSTRATION

Mittwoch, 11. Juli 2018 | 17 Uhr | Alfons-Jonas-Platz | Kiel-Gaarden

Unterzeichner_innen (Stand 09.7.18):Afghanische Gemeinschaft Kiel – AGIF (Föderation der ArbeitsimmigrantInnen in Deutschland e.V.) Kiel – Afrin Plattform Kiel – Alevitische Gemeinde KielAllgemeines Syndikat KielAntifa Bad SegebergAntifa FlensburgAntifa Koordination Lübeck Antifa NeumünsterAStA der Universität KielAutonome Antifa Koordination KielBasis Antifa LübeckBündnis 90 / Die Grünen Kreisverband Kiel Demokratisches Gesellschaftszentrum der Kurden & Kurdinnen KielDIE LINKE Kreisverband Kieldielinke.SDS an der CAU Kiel DGB Jugend Schleswig-Holstein – DIDF (Föderation demokratischer Arbeitervereine e. V.) Kiel – DKP KielInterventionistische Linke Kiel Juso-Hochschugruppe Kiel – laDIYfest Kiel – Kiel gegen Abschiebungen – Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP) Kiel – Kurdische Frauengruppe Jiyana Jin – Kurdische Hochschulgruppe Kiel – Kurdische Kulturschule Kiel – Kurdistan Solidaritäts-Komitee Kiel – Kürdistan Yurtseverler Birliği (KYB) – Linksjugend [’solid] Kiel – Lîstî Gorran (Bewegung für Wandel) – netzwerk antirassistische Aktion [nara] kiel – Nav-Dem Kiel – PYD (Partei der Demokratischen Union) SH – Onlinezeitung www.AmericanRebel.de Büro KielRote Hilfe OG KielSDAJ KielSJD – Die Falken Landesverband SH – SKB (Bund Sozialistischer Frauen) Kiel – SOKO AAL (Anarchistische Aktionsgruppe Lübeck) – ver.di Jugend Kiel-Plön Verein für Toleranz und Zivilcourage Neumünster VVN-BdA Schleswig-Holstein ZBBS Den Aufruf unterstützen? Mail an: antifa-kiel[at]riseup.net

Continue reading

Posted in General, Kiel | Kommentare deaktiviert für Mi. 11.7. Kiel: Demo „Kein Schlussstrich – NSU-Komplex aufklären und auflösen!“ 17 Uhr Alfons-Jonas-Platz

Weiter auf die Straße für Afrin – die Kommune von Rojava lebt!

Samstag, 28. April 2018

Demonstration in Gedenken an die internationalistischen Gefallenen in Rojava

19:30 Uhr | Osloring (Skateanlage/Kaufland) | Kiel-Mettenhof

Dienstag, 1. Mai 2018

Revolutionärer Block auf der Gewerkschaftsdemo zum 1. Mai

9.30 Uhr | Wilhelmplatz | Kiel

Posted in Afrin, Demokratischer Konföderalismus, General, Kiel, Kobanê | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Weiter auf die Straße für Afrin – die Kommune von Rojava lebt!

Biji 1 Gulan! Yasasin 1.Mayis! Heraus zum revolutionären 1. Mai!

Ich war, ich bin, ich werde sein!“

Rote Matrosen immer mit uns: Revolutionär kämpfen gegen Ausbeutung, Krieg und autoritäre Formierung!

Dienstag, 1. Mai 2018:

Revolutionärer Block auf der Gewerkschaftsdemo

9.30 Uhr | Wilhelmplatz | Kiel

Anschließend: Konzert mit Los Fastidios (Antifa-Streetpunk/Verona) auf der DGB-Bühne vorm Gewerkschaftshaus

Continue reading

Posted in Afrin, Demokratischer Konföderalismus, General, Kiel | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert für Biji 1 Gulan! Yasasin 1.Mayis! Heraus zum revolutionären 1. Mai!

Nächste Afrin-Soliaktion in Kiel HEUTE (19.4.18) 20 Uhr Sparkassenarena

Bereits am vergangenen Donnerstag hatten 70 Menschen trotz Sturms und zunehmender Desilliusionierung erneut mit einer Menschenkette gegen den von der BRD aufgerüsteten und mitgetragenen türkisch-dschihadistischen Feldzug gegen Rojava protestiert.

Bleibt solidarisch – der Kampf geht weiter!

Posted in Afrin, General, Kiel | Kommentare deaktiviert für Nächste Afrin-Soliaktion in Kiel HEUTE (19.4.18) 20 Uhr Sparkassenarena