Solidarität mit den Hungerstreikenden in den Türkischen Gefängnissen in Kiel

Seit dem 15. Februar sind in verschiedenen türkischen Gefängnissen politische Gefangene in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Die Gefangenen protestieren mit ihrer Aktion gegen unmenschliche Haftbedingungen, willkürliche Massenfestnahmen, militärische und politische Repressionen gegen die Zivilbevölkerung und die Isolation des Repräsentanten des kurdischen Volkes Abdullah Öcalan.

Seit heute morgen um 8 Uhr steht ein Zelt auf dem Asmus-Bremer-Platz, in dem für rund eine Woche Tag und Nacht ein Solidaritäts-Hungerstreik stattfindet. Organisatoren und Teilnehmende kommen aus verschiedenen Kieler Vereinen, sie wollen auf die Situation in den türkischen Gefängnissen aufmerksam machen und so das Schweigen brechen.

Handeln wir! Denn jede verzögerte Reaktion kann politischen Gefangenen das Leben kosten!

Demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Kiel

This entry was posted in General, Kiel. Bookmark the permalink.